„Keine Stunde unseres Lebens ist verschwendet, wenn wir sie im Sattel verbringen“  (Winston Churchill)

„Reiten macht Freude“
Jeder, der sich mit dem Pferd beschäftigt, kann dem nur zustimmen. Als Sport-rhhmitteoder Freizeitreiter, als begeisterter Zuschauer oder als TT.

Denn das Pferd besitzt  nicht nur eine eigene Seele und einen individuellen Charakter, sondern auch eine faszinierende Ausstrahlung, eine Energie, eine Kraft und eine Eleganz, die es so einzigartig und liebenswert machen. Durch ein „Verstehen“ des Tieres, durch ein aufeinander abgestimmter, fairer und artgerechter Umgangmit dem Pferd („Horsemanship“) wird letztendlich das Reiten  zu einem unbeschreiblichen Vergnügen und zu einer spannenden Herausforderung.

„Reiten ist kein Sport – sondern ein Lebensgefühl“
Wer sich mit dem „Pferde-Virus“ infiziert,  wird ihn lebenslang nicht mehr los. Aus einem Hobby wird Leidenschaft. Die Liebe zu einem Pferd oder Pony  verändert  und bereichert das  Leben und die Persönlichkeit nachhaltig, beeinflusst und formt positiv  die Lebenseinstellungen und Charaktere der Menschen. Der Umgang  mit den Tieren heißt  flexibel und aufgeschlossen zu werden,  neue Aufgaben anzugehen,  seine persönlichen Grenzen zu erfahren und zu akzeptieren – sowie Verantwortung und Teamfähigkeit zu erwerben.
Natürlich spielt auch die gesundheitliche Seite eine große Rolle: die Wahrnehmung und Steigerung der körperlichen und geistigen Leistung, die Verbesserung der Koordinations- und Reaktionsfähigkeit und des gesamten Bewegungsapparates. Reiten fördert nicht zuletzt in erheblichem Maße auch das persönliche Sozialverhalten.

„Es gibt keinen perfekten Reiter. Nur ein perfektes Team“
Nur Vereine bieten die Möglichkeiten, gemeinsam mit anderen den gewünschten Zweck zum Erfolg zu verhelfen. Denn jeder Verein ist so einzigartig wie die Menschen, die sich in ihm engagieren.  Das soziale Miteinander im Verein lebt von den Menschen, die sich einbringen und für andere einstehen. Wichtig ist ehrenamtliches Engagement vorzuleben, zu begleiten und zu fördern. Es stärkt das Wir-Gefühl und stiftet Identität  und Identifikation. Ehrenamtliche Vereinsmitglieder übernehmen Verantwortung, geben Erfahrungen weiter, motivieren andere zum Mitmachen und bringen ihre eigenen Vorstellungen in und für den Verein ein.

Liebe Freunde des Reitsports, seit 15 Jahren stehe ich nun an der Spitze des Reitsportvereins Rheinhessen-Mitte  e.V. –  und habe noch keinen Tag bereut. Viele Gründungsmitglieder und andere langjährige Mitglieder sind auch heute noch liebgewonnene Wegbegleiter im Team des Vereins genauso wie viele neue jugendliche Mitglieder:
„Wir sind eine große Familie“  – kommen Sie zu uns. Wir freuen uns auf Sie.

Herzlich willkommen im Reitsportverein Rheinhessen-Mitte e.V.,
denn  Pferde schaffen Freu(n)de.

Dipl.-Kfm. Wolfgang Haertrich
1. Vorsitzender

Lichtbild1