rhhmitte

Der Reitsportverein Rheinhessen-Mitte e.V. stellt sich vor.

Der Reitsportverein Rheinhessen-Mitte e.V. (RSV) widmet sich laut Satzung u.a. der Ausbildung von Pferd und Reiter, die sich vor allem dem Turniersport verschrieben haben.
Im Jahre 2001 gründeten 11 Jugendliche und deren Eltern in Gau-Weinheim den neuen Verein. Ausschlaggebend war die Tatsache, dass einige Jugendliche überregionale reiterliche Erfolge erzielt hatten (Landesmeister in der Pony – Mannschaftswertung) und deren Talente weiterhin intensiv gefördert werden sollten. Gerade die Unterstützung und Förderung der Jugendarbeit (u.a. durch vereinsinterne Lehrgänge) sollte vor allem mit der Vereinsgründung in den Vordergrund gerückt werden.
Anfang des Jahre 2002 erfolgte dann die Eintragung ins Vereinsregister mit dem Zusatz e.V.
2009 wurde der Sitz des Vereins nach Badenheim verlegt, 2014 nach Saulheim. Sitz der Geschäftsführung ist seit 2013 Hackenheim.
Mittlerweile hat der Verein nahezu 100 Mitglieder  aufgenommen, die in ganz Rheinhessen und angrenzenden Gebieten beheimatet sind. Zwei Drittel der Mitglieder des RSV sind aktive Reiter und Reiterinnen;  passive Mitglieder sind in der Minderzahl. Vor allem jugendliche Reiterinnen und Reiter haben den Weg zum Reitsportverein (RSV) Rheinhessen-Mitte e.V.  gefunden,  da dieser Verein sich sehr engagiert für die Jugendarbeit einsetzt. (Der Verein erhielt daher auch in der Vergangenheit eine Auszeichnung vom rheinhessischen Pferdesportverband  als einer der aktivsten Vereine im Hinblick auf die Jugendarbeit).
Da fast alle Jugendlichen  des Vereins aktive Turnierreiter sind, liegt der Schwerpunkt der Vereinsarbeit nicht nur in der Jugendarbeit im Allgemeinen, sondern auch in der Weiterqualifikation der Aktiven im Turniersport  (reine „Freizeitreiter“ bilden  im Verein eine Minderheit). Bereits seit Jahren sind Mitglieder des RSV Rheinhessen-Mitte e.V. durch ihre sportlichen Erfolge in den regionalen E-Kader aufgenommen worden (sowohl für Ponys als auch Großpferde), wurden ebenfalls für den D-Kader auf Landesebene in Rheinland-Pfalz nominiert und sind bei überregionalen Veranstaltungen (z.B. Bundesnachwuchschampionat) sehr erfolgreich.
Zur Förderung des reitsportlichen  Engagements wurden und werden zu diesem Zwecke folgende Aktivitäten vom Verein angeboten und organisiert:
– Durchführung von vereinsinternen   Lehrgängen in Dressur und Springen
– Regelmäßige Übungsstunden und Trainingsmaßnahmen – vor allem vor wichtigen Wettkämpfen
– Jährliche Beteiligung an den regionalen Verbandsmeisterschaften (Rheinhessen-Meisterschaften)
– Jährliche Beteiligung bei den Landesmeisterschaften in Rheinland-Pfalz
– Jährliche Beteiligung beim Landeschampionat der Vereinsmannschaften
– Unterstützung und Betreuung der – vor allem – jugendlichen aktiven Reiter bei regionalen Einzelwettkämpfen und Turnieren.
Der RSV Rheinhessen-Mitte e.V. zählt daher seit Jahren zu den erfolgreichsten Vereinen in Rheinhessen und auch auf Landesebene. Die Bandbreite der reitsportlichen Ausbildung beginnt bei den Jugendlichen (sowohl in der Dressur als auch im Springen) von Prüfungen  der Kategorie „E“ über die Anforderungen von „L“ und „M“ bis zu den höchsten Schwierigkeitsprüfungen der Klasse „S“.
Höhepunkte des Vereinsgeschehens in den letzten Jahren waren neben den zahlreichen Einzelwettbewerben die Teilnahme der Mitglieder bei den Rheinhessenmeisterschaften, den Landesmeisterschaften und den Landesmeisterschaften der Vereine (Landeschampionat). Hier waren nicht nur die einzelnen aktiven Mitglieder des RSV sehr erfolgreich, sondern auch die Mannschaften („Offene Mannschaften“, „Jugend-Mannschaften“ und die „Vierkampf-Teams“) haben äußerst positive Leistungen erbracht.
Der Teamgeist, die gemeinsamen Erfolge innerhalb der Vereinsmannschaften wird gerade bei den Landeschampionaten sehr deutlich.  Auch hier werden junge Talente gefördert, die möglicherweise als „Einzelkämpfer“ nicht so erfolgreich wären.
Bei unzähligen einzelnen Reitturnieren holten sich die Reiterinnen und Reiter des RSV immer sehr gute Resultate auf den vorderen Plätzen. Allein die Erfolgsbilanz bei den verschiedenen Meisterschaften spricht für sich:
Bei den rheinhessischen Verbandsmeisterschaften, den Landesmeisterschaften und bei den rheinland-pfälzischen Landeschampionaten standen die Aktiven des RSV in den Jahren 2002 – 2015 insgesamt 126 Mal in Einzel- und/oder Mannschaftswertungen auf  dem Siegertreppchen: 54 Siege, 41 Vizemeistertitel und 31 Bronze-Medaillen.
(Stand: Juni 2015)

Auch andere Aktivitäten außerhalb des eigentlichen  Reitsports werden vom Verein für die Mitglieder regelmäßig organisiert und durchgeführt. Neben den offiziellen Mitgliederversammlungen, Weihnachtsfeiern und Meisterschaftspartys sind hier auch  zünftige sommerliche Grillfeste, Kinobesuche, Bowlingabende  (insbesondere für die jugendlichen Mitglieder des Vereins)  beispielsweise zu erwähnen. Alljährlich wird bei der Mitgliederversammlung ein junges Talent als „Newcomer of  the Year“ ausgezeichnet, um die reitsportlichen Erfolge im vorangegangenen Jahr besonders zu würdigen.